Wichtiger Heimsieg lässt die MSG 1 ans Tabellenmittelfeld anschließen.

Wichtiger Heimsieg lässt die MSG 1 ans Tabellenmittelfeld anschließen.

MSG 1

Am vergangenen Wochenende kam der TV Bürgstadt zu Gast nach Kirchbrombach. Mit einem Sieg konnte die MSG in der Tabelle an Bürgstadt vorbeiziehen. Dementsprechend hoch motiviert und mit einer vollen Bank kam die MSG gut ins Spiel. In den ersten 15 Minuten stand die Abwehr stabil und es wurde jeder Fehler von Bürgstadt mit einem Tempogegenstoß bestraft. So konnte man eine 10:4 Führung herausspielen. Anschließend folgte jedoch eine Schwächephase. Es wurde im Angriff zu überhastet abgeschlossen und auch die Abwehr ließ etwas nach. Dies nutzte Bürgstadt aus und konnte zur Halbzeit mit 13:13 aufschließen.

 

Nach der Halbzeit war es dann ein offenes Spiel bei dem die MSG jedoch meist mit 1-2 Toren führte. Man konnte sich jedoch nie weiter absetzen und Bürgstadt ließ nicht locker. In den letzten 15 Minuten parierte Luis Popp einige gute Chancen die der MSG die Führung verwalten ließ. So setzte sich die MSG in der 55. Minute mit 23:20 ab. In den letzten 5 Minuten wurde es hektisch und Bürgstadt verkürzte auf 25:24. Nach einer Auszeit war es Tom Ramb mit einem No-Look-Pass an den Kreis wo der eingelaufene Torsten Kredel frei zum Wurf kam und den wichtigen Treffer zum 26:24 erzielen konnte. Der 26:25 Anschlusstreffer mit dem Schlusspfiff war dann egal und man konnte die nächsten wichtigen Punkte auf dem Konto verzeichnen. Die kämpferische Leistung war wieder sehr gut und die Einstellung stimmte. Die Chancenauswertung hingegen ist ausbaufähig, da man oft nach einer gut herausgespielten Chance am gegnerischen Torwart scheiterte.

 

Die kommende Woche über bereiten wir uns auf das Derby gegen die HSG Erbach/Dorf-Erbach vor. Das Spiel findet am Samstag, den 09.11.2019 in Michelstadt in der Campus-Halle statt. Wir freuen uns auf eine zahlreiche Unterstützung unserer Fans.

 

Es spielten und warfen die Tore: L. Popp und P. Orth (beide im Tor), T. Ramb (10/3), B. Koch (4), L. Kissinger (4), T. Weidmann (3), To. Kredel (3), R. Griebel (2), J. Hatzel, L. Eidenmüller, T. Gertig, Ti. Kredel, Y. Ripper und Y. Putz.

Zurück