Hart erkämpfter Heimsieg der wl. E gegen den Tabellenletzten aus Aschaffenburg

Hart erkämpfter Heimsieg der wl. E gegen den Tabellenletzten aus Aschaffenburg

von Janina Hallstein

JSG weibliche E-Jugend

Am Sonntag empfingen die Mädchen der weiblichen E-Jugend den Tabellenletzten der HSG Aschaffenburg zu Hause. Da man an diesem Tag nicht an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen konnte, sollte es ein schweres Spiel werden. In der 1. Halbzeit im Spiel 3:3 stimmte zwar die Zuordnung in der Abwehr, so dass man den Angriff der Aschaffenburgerinnen im Griff hatte. Im eigenen Angriff fehlte allerdings die Bewegung, so dass ein Anspielen schwerfiel und kaum Torgefahr ausging. Somit begaben sich die Mädels mit einem knappen 6:5 in die Pause.

 

Die Halbzeitansprache zeigte Wirkung und die JSG Mädchen starteten konzentriert und mit Tempo in die 2. Halbzeit, ins Spiel 6:6. Zwar gab es hier auch einige Abspielfehler, die im nächsten Spiel unbedingt abgestellt werden müssen, trotzdem konnte man sich über einen 17:10 Erfolg freuen. Durch die neue Multiplikatorenregelung in der E-Jungend stand es am Ende 85: 30 (5 Torschützen der JSG Odenwald und 3 Torschützen der HSG Aschaffenburg)

 

Für die JSG Odenwald spielten: Anna Jahn (Tor), Lilli Kunzendorf, Iustina Jeler, Leni Hallstein, Emma Kirch, Paula Kirsch, Linn Ripper, Mariella Arras, Emma Lautenschläger, Mia Karutz, Milena Milbach.

Zurück